Null-Emissions-Gebäude

Die Abfallentsorgung im Landkreis Barnim hat ein neues Gesicht. Der Verwaltungssitz der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft, einst ein auf simple Funktionalität beschränktes Gebäude, steht heute für ein neues Zeitalter in der Abfallwirtschaft und bildet das Tor zum Energiepark Eberswalde Ostend.

Nachhaltig wie die moderne Abfallwirtschaft ist auch das Gebäude. Als wohl bundesweit erstes gewerblich genutztes Sanierungsobjekt produziert es mehr Energie als seine Nutzer verbrauchen werden. Der Heizwärme- und der Strombedarf werden durch geeignete Maßnahmen gesenkt und die dann noch benötigte Energie durch die Erschließung erneuerbarer Energiequellen selbst erzeugt. So wird u.a. das Deponiegas zur Wärmeversorgung genutzt und der Strom durch eine Photovoltaikanlage erzeugt.

Das Gebäude zeigt, dass diese vorbildliche Qualität durchaus ohne aufwändige Gebäudetechnik erreicht werden kann. Die Aufstockung des Bestandsgebäudes erfolgte in Tafelbauweise und auch die verwendeten Dämmstoffstärken und Glasqualitäten entsprechen denen handelsüblicher Produkte.

Kontakt
GAP-Gesellschaft für Architektur & Projektmanagement mbH
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.gap-arch.de

Galerie Null-Emissionen-Gebäude

BDG Gebäude aussen BDG Gebäude innen

Erneuerbar BDG Barnim